Aquaristik Manager*in in der Versuchstierhaltung (Planarien)

Ausschreibungsnummer: 47-22

Stellenangebot vom 9. September 2022

Das Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften ist ein international führendes Forschungsinstitut von außergewöhnlicher wissenschaftlicher Breite in den Bereichen Biologie, Chemie, Physik und Medizin. Mit zurzeit 13 Abteilungen, über 30 Forschungsgruppen und rund 1.000 Mitarbeiter*innen aus über 50 Nationen ist es das größte Institut der Max-Planck-Gesellschaft.

Die Abteilung Gewebedynamik und Regeneration (Dr. Jochen Rink) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt und in Vollzeit eine*n

Aquaristik Manager*in
in der Versuchstierhaltung (Planarien)

Wir untersuchen die faszinierende Fähigkeit von Planarien (aquatische Plattwürmer), aus zufälligen Gewebestücken komplette Tiere zu regenerieren. Zusätzlich zu unseren Studien an der Art S. mediterranea (dem "Arbeitspferd" des Forschungsfeldes), sind wir tief fasziniert von der taxonomischen Vielfalt der weltweit vorkommenden Planarienarten. Diese zeigen zum Teil erhebliche Variationen in Bezug auf Regenerationsfähigkeit, Körperform oder -größe und Fortpflanzungsstrategien. Um diese Vielfalt an interessanten Phänotypen der molekularbiologischen Analyse zugänglich zu machen, unterhalten wir eine große Lebend-Sammlung von Planarienarten, welche wir ständig durch weltweite Feldforschungsexpeditionen erweitern.

Die zu besetzende Stelle des Planarienkulturmanagers koordiniert alle Aspekte der Wurmpflege in der Abteilung. Sie beaufsichtigen/erarbeiten zusammen mit den Tierpfleger*innen den Erhalt und die Vermehrung der Artensammlung und der S. mediterranea Kulturen. Gemeinsam mit dem Werkstattpersonal des Instituts koordinieren Sie die Instandhaltung den Ausbau und die Verbesserung der Aquarienanlagen und Wasserversorgungsinfrastruktur und pflegen die Online-Datenbanken bezüglich der Artensammlung. Zudem arbeiten Sie auch eng mit dem wissenschaftlichen Kurator der Artensammlung (Dr. Vila-Farre) zusammen, einschließlich der Optimierung der Kulturbedingungen für neue Arten oder der Organisation und Durchführung von weltweiten Feldforschungsreisen. Des Weiteren sind Sie als Kulturmanager*in ein integrales Mitglied der Abteilung und erarbeiten zusammen mit den wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen die Anpassung der Wurmkulturen an aktuelle und künftige Forschungsbedürfnisse.

Ihr Profil

  • Sie haben Erfahrung mit der Einrichtung und/oder Pflege von Aquarien und Wassertierkulturen. 
  • Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich Biologie.
  • Sie sind fasziniert von der Vielfalt der Tiere, haben eine gute Beobachtungsgabe und sind tief in ihrem Herzen ein Biologe.
  • Sie sind selbstmotiviert, gut organisiert und haben Freude daran, kreative Lösungen für unvorhergesehene Probleme zu finden.
  • Sie sind teamfähig und arbeiten gerne in einem kollaborativen Forschungsumfeld.
  • Als Führungskraft lösen Sie routiniert Probleme innerhalb der Organisation, scheuen sich aber auch nicht selbst anzupacken, wenn es darauf ankommt. 
  • Sie sind in der Lage, sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch zu kommunizieren.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und herausfordernde Position in einem internationalen Forschungsumfeld mit langfristiger Perspektive und der Möglichkeit zu häufigen Reisen (z. B. weltweite Feldforschung; Konferenzen).
  • Hervorragende technische Unterstützungsinfrastruktur, einschließlich mechanischer und elektronischer Werkstätten, IT und Tierhaltung.
  • berufliche Fortbildung, Networking und Möglichkeiten zur Karriereentwicklung; kostenlose Sprachkurse
  • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Kindergartenplätze auf dem Campus inkl. Ferienbetreuung u.v.m.
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Sprachkurse
  • Kantine mit vielfältigem Speisenangebot sowie eine Espressobar
  • Gesundheitsmanagement: Kostenfreier Fitness- und Yogaraum, Sportgruppen, Kursangebote für eine bewegte Pause
  • Initiativen für Nachhaltigkeit und ein grünes Umfeld mit neuem Biotop

Über uns

Wir sind eine junge Abteilung an dem Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften an einem der bekanntesten Forschungsstandorte Deutschlands. Wir verfolgen einen interdisziplinären Ansatz, um die mechanistischen und evolutionären Grundlagen der Regeneration von Planarien zu untersuchen. Unsere Arbeitssprache ist Englisch und die Mitarbeiter*innen der Abteilung kommen aus der ganzen Welt.

Das historische Stadtzentrum von Göttingen in unmittelbarer Nähe bietet ein reichhaltiges kulturelles Angebot und eine lebendige Studierendenszene, während die grüne Umgebung zum Laufen, Wandern, Radfahren und anderen Outdoor-Aktivitäten einlädt.

Details zur Stelle

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, wobei die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nicht ausgeschlossen wird. Der genaue Eintrittstermin ist flexibel. Wir bieten Ihnen je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Bezahlung, die sich nach dem TVöD (Bund) richtet. Daneben werden die Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst gewährt.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. Anschreiben mit Motivation, CV und Zeugnissen bevorzugt per E-Mail (als eine zusammenhängende PDF-Datei) an

ausschreibung47-22@mpinat.mpg.de

Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften
Abteilung „Gewebedynamik und Regeneration“
Dr. Jochen Rink
Am Fassberg 11
37077 Göttingen
Tel:  +49 551 201-26101

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Jochen Rink (jochen.rink@mpinat.mpg.de) gern zur Verfügung.

Zur Redakteursansicht