Biotop-Blog

Biotop-Blog

Auf dieser Seite halten wir euch auf dem Laufenden über alles rund um das BioDiversum. Wie geht es mit den Bauarbeiten voran? Welche Tiere und Pflanzen gibt es zu sehen? Was ist sonst noch los? Hier erfahrt ihr alles!


03. Mai 2022

Es zuckt und zappelt im Teich

Drei Wochen ist es her, dass wir euch von den ersten Erdkröten in unserem Teich berichtet haben – inzwischen ist ihr Nachwuchs geschlüpft und treibt nun im gesamten Gewässer sein Unwesen. Überall entdecken wir kleine Kaulquappen, die eifrig auf Futtersuche nach Pflanzenresten und Algen sind. Sobald sie größer werden, landet auch tierische Kost auf dem Speiseplan.

 


19. April 2022

Nachwuchs am Teich

Nach Enten, Molchen, Plattwürmern und Libellen haben wir in und um unseren Teich nun auch Erdkröten (Bufo bufo) gesichtet. Sie sind die mit Abstand am weitesten verbreitete und häufigste Krötenart Europas. Für gewöhnlich laichen die Tiere bereits Mitte März. In diesem Jahr mussten sie aufgrund der Trockenheit jedoch ein wenig länger warten. Erst während der regenreicheren Apriltage setzte sich eine Schar von Kröten in Bewegung und machte sich auf zu geeigneten Fortpflanzungsgewässern. Ein paar von ihnen versuchen ihr Glück in unserem neuen Weiher. Nachdem Ablaichen verlassen die erwachsenen Kröten das Gewässer. Zurück bleiben meterlange Laichschnüre, dicht bepackt mit Eiern. Abhängig von der Wassertemperatur entwickeln sich nach einigen Tagen Kaulquappen. Nach zwei bis drei Monaten sind sie zu Jungkröten herangewachsen, die in die große, weite Welt hinausziehen.

Wir drücken die Daumen, dass sich unsere ersten Kaulquappen im BioDiversum gut entwickeln. Allerdings fehlt es unserem jungen Teich bisher an Versteckmöglichkeiten, da seine Wasserpflanzen erst noch wachsen. Es wird also nicht leicht für den Krötennachwuchs, aber auch nicht unmöglich.


05. April 2022

MPI-NAT… NAT… NAT…

Zwei Mal waren sie schon zu Besuch, zwei Mal haben wir sie unabsichtlich durch unseren Enthusiasmus (und unsere Fotokameras) aufgescheucht: Ein Enten-Pärchen hat den Teich in unserem Biotop für sich entdeckt! Noch mangelt es in dem Weiher an Nahrung und Vegetation, um sie dauerhaft am Faßberg zu halten. Doch wir hoffen, dass er sich in den nächsten Jahren zu einem Lebensraum für Enten – und natürlich andere, wasserliebende Tiere – verwandelt, sodass sie hier nicht nur auf Stippvisite vorbeikommen!

 


28. März 2022

Sooo viele Nester...

…. haben wir bei der Reinigung unserer Nistkästen in den letzten Wochen gefunden. 41 Stück, das ist die Ausbeute des ersten Jahrs, in dem unsere knapp 100 Kästen hängen. Von unseren Beobachtungen wissen wir, dass einige Vogelpaare in ihren Nestern sogar zweimal brüteten. Die meisten der belegten Nistkästen bewohnten höchstwahrscheinlich Kohl- und Blaumeisen sowie ein paar Kleiber.

Aus diesen zwei Gründen solltet ihr übrigens eure Nistkästen entweder im Spätsommer oder gegen Ende des Winters reinigen:

1) Das alte, verlassene Nest entsorgen die Tiere nicht selbst. Stattdessen bauen die nächsten Bewohner ihre neue Brutstätte einfach oben drauf. Dadurch befindet sich die nächste Brut immer näher am Einflugloch und erleichtert die Jagd für Fressfeinde.

2) Neben Schmutz befinden sich immer auch Parasiten und Krankheitserreger in den Nistkästen, die die Brut im kommenden Jahr gefährden können.

Für 2022 erwarten wir einen größeren Ansturm auf unsere Nistkästen, denn im letzten Jahr konnten wir einige von ihnen erst verspätet aufhängen. Nun hatten die Vögel aber ausreichend Zeit sich mit dem Wohnungsmarkt vertraut zu machen. Besonders gespannt sind wir, ob unsere Baumläuferkästen angenommen werden. Sie hängen erst seit dem Spätsommer.


08. März 2022

Teichbau im Schnelldurchlauf 

Der Bau des Herzstücks unseres Biotops war ein großes Unterfangen. Von März bis Oktober 2021 wurde geackert, gebuddelt, gebaggert und gepflanzt. Wir haben die ganze Schufterei gefilmt und wollen euch das 2-minütige Video über die Entstehung unseres Teichs nicht vorenthalten. Hautnah dabei war unsere Alpaka-Herde: Sind sie nicht niedlich, wie sie sich rasend schnell über die Wiese futtern?

BioDiversum in 2 Minuten

Für die Detailhungrigen unter euch, gibt es auch eine lange Version des Videos. Begebt euch auf Entdeckungstour:
- Wann könnt ihr unsere Alpakas sehen und welche Wetterverhältnisse bevorzugen sie?
- Zu welchem Zeitpunkt wird das Wasser in den Teich gelassen?
- Bei welcher Minute findet die Eröffnungsfeier statt?

Die Antworten zu diesen Fragen findet ihr hier: 

BioDiversum in 40 Minuten – Ein Zeitraffer

 


19. Januar 2022

Rundumblick an der Vogelfutterstelle

Neulich haben wir eine 360°-Kamera an unserer Ganzjahresfutterstelle aufgestellt. Wir wollten herausfinden, welche Gäste wir da eigentlich bewirten. Und siehe da, wir hatten sogar hohen Besuch: Ein Grauspecht (Picus canus) bediente sich eifrig am Buffet. Darüber freuen wir uns besonders, denn die Art gilt in Deutschland als stark gefährdet. Man verwechselt ihn leicht mit dem Grünspecht, der hier wesentlich häufiger vorkommt.

Im Video stößt unser Ehrengast auf einen Besucher, den wir nicht eingeplant hatten. Schaut mal rein:

Unsere Vogelfutterstelle in 360°


Hier geht es zu den Blog-Einträgen von 2021

Hier geht es zu den Blog-Einträgen von 2019/20

Zur Redakteursansicht