IT-Sicherheitsbeauftragte*n und Datenschutzkoordinator*in

Ausschreibungsnummer: 42-22

Stellenangebot vom 4. August 2022

Das Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften ist ein international führendes Forschungsinstitut von außergewöhnlicher wissenschaftlicher Breite in den Bereichen Biologie, Chemie, Physik und Medizin. Mit zurzeit 13 Abteilungen, über 30 Forschungsgruppen und rund 1.000 Mitarbeiter*innen aus über 50 Nationen ist es das größte Institut der Max-Planck-Gesellschaft.

Um den wachsenden Anforderungen an die Informationssicherheit gerecht zu werden, wird eine neue Stelle für Informationssicherheit und Datenschutz geschaffen. Das Institut sucht daher zum frühestmöglichen Zeitpunkt und in Vollzeit eine*n

IT-Sicherheitsbeauftragte*n und Datenschutzkoordinator*in

Die Stelle umfasst folgende Aufgaben

  • In der Funktion als Informationssicherheitsbeauftragte*r
    • Erstellung und Fortschreibung des Informationssicherheits- und Notfallkonzeptes sowie der notwendigen Dokumentationen
    • Information von Mitarbeitenden und Koordinierung entsprechender Schulungsmaßnahmen
    • Anlaufstelle bei allen IT-Sicherheitsereignissen sowie Organisation und Koordination der Maßnahmen bei Eintritt von Vorfällen
    • Erstellung von Risikoanalysen und des jährlichen IT-Sicherheitsberichts
    • Mitarbeit in Gremien bzw. Teilnahme an Veranstaltungen mit Bezug zur Informationssicherheit
  • Als Datenschutzkoordinator*in 
    • Hauptansprechperson für Mitarbeitende bezüglich Datenschutzmaßnahmen
    • Bindeglied zwischen den Abteilungen und der*dem Datenschutzbeauftragten der Max-Planck-Gesellschaft
    • Unterstützung des*der Datenschutzbeauftragen bei der Umsetzung von Maßnahmen
    • Erstellung und Aktualisierung der Verfahrensverzeichnisse, Überprüfung vorhandener Datenverarbeitungsprozesse
    • Aktive Mitwirkung beim Krisenmanagement
    • Sensibilisierung der Mitarbeitenden zum Datenschutz

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Studienbereich Informatik, IT-Sicherheit, Informationstechnik oder eine ähnliche Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Informationssicherheit und dem Datenschutz sind wünschenswert
  • Gute Kenntnisse internationaler Standards zur IT- und Informationssicherheit (z.B. ISO-Norm 27001, BSI Grundschutz, NIST Standards) sowie Auditerfahrungen
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten und systematische Arbeitsweise
  • Erfahrungen im Projektmanagement und mit IT-Sicherheitstools
  • Selbstständiges, selbstorganisiertes und strukturiertes Arbeiten und dennoch inneren Antrieb als Teamplayer zu agieren
  • Anwender*innen- und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung in IT-Sicherheit, Datenschutz sowie fachübergreifenden Theme

Unser Angebot

  • Eine unbefristete Anstellung mit interessanter und abwechslungsreicher Tätigkeit in einem international ausgerichteten Forschungsumfeld
  • Eine attraktive Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) je nach Qualifikation und Berufserfahrung zuzüglich der Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst
  • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Kindergartenplätze auf dem Campus inkl. Ferienbetreuung, Eltern-Kind-Büros
  • Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten (z. B. bzgl. Datenschutz) und Sprachkurse
  • Gesundheitsmanagement: Kostenfreier Fitness- und Yogaraum, Sportgruppen, Kursangebote für eine „bewegte Pause“ Kantine mit vielfältigem Speisenangebot sowie eine Espressobar im Haus
  • Der Arbeitsplatz ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen
  • Parkplätze sind ausreichend vorhanden
  • Initiativen für Nachhaltigkeit und ein grünes Umfeld mit neuem Biotop

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre vollständige Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail (als eine zusammenhängende PDF-Datei) bis zum 18.09.2022 an

ausschreibung42-22@mpinat.mpg.de

Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften
IT & Elektronik Service
Am Faßberg 11
37077 Göttingen

Zur Redakteursansicht